Heilmagnetismus


Heilmagnetismus kann als Urheilmittel der Menschheit betrachtet werden.
Bereits die alten Ägypter, Chinesen oder Griechen wandten diese Methode des Handauflegens an, um ihre Kranken zu heilen. Aus schriftlichen Überlieferungen wissen wir, dass auch einige der grossen Ärzte der Medizingeschichte, wie Hyppokrates oder Paracelsus ihre Patienten mit Heilmagnetismus behandelten. Leider ging diese Methode im Laufe der Zeit verloren, doch der deutsche Arzt Franz Anton Mesmer (1734 – 1815) entdeckte sie neu und hatte grossen Erfolg damit, bis der Heilmagnetismus von der Schulmedizin leider wieder verdrängt wurde. > Mesmerismus

 

Der Heilmagnetismus ordnet mittels Handauflegen die magnetischen Felder im Körper. Durch den menschlichen Magnetismus kann auf jegliche Art von Krankheit positiv Einfluss genommen und Linderung herbeigeführt werden.
Energieblockaden werden gelöst und die körpereigenen Selbstheilungskräfte im Menschen
mobilisiert.

Möglichkeiten in der Handhabung des Heilmagnetismus:

Das Aufladen, Entladen, Reinigen und Ordnen des Energieflusses durch den Heilmagnetismus des Menschen geschieht durch:

Handauflegen am Körper, direkt oder 6-10 cm über dem Körper einströmend, durch gezielte Striche und Griffe. Dabei kann es von Klienten zu Klienten, unterschiedlich starken Empfindungen wie Druck, pulsieren, kribbeln, Kälte oder Wärme, bis hin zu Hitzegefühlen kommen. Im Allgemeinen wird die Behandlung als sehr angenehm empfunden, dabei geschieht es oft, das der Klient sogar einschläft, Schmerzen weniger werden oder ganz verschwinden.
Manchmal dürfen dabei auch lange angestaute Tränen fliessen.

Es ist auch möglich die einzelnen Behandlungen auf die Ferne auszuführen.

 

Anwendungen haben sich bewährt bei:


Grundsätzlich bei allen Unpässlichkeiten im physischen oder seelischen Bereich wie folgt:


- geschwächtem Immunsystem

- Störungen des vegetativen Nervensystems

- Allgemeinen Erschöpfungszuständen
- allen chronischen Krankheiten
- AD(H)S

- Burnout-Syndrom
- allgemeiner Überreiztheit
- Psychosomatischen Erkrankungen

- Konzentrationsstörung, Antriebslosigkeit, Niedergeschlagenheit, Mattheit

- Schlafstörungen

- Verdauungsproblemen
- Bei konkreten Schmerzen an Gelenken, Rücken etc.
- Allergien

- Kopfschmerzen, Migräne

- Wenn das Sterben erschwert ist

- bei allen Krankheiten die aus ärztlich, therapeutischer Sicht keinen Sinn ergeben
- oder, um sich einfach mal etwas Gutes zu gönnen

 

Wichtig: Ich weise Sie darauf hin, dass meine Dienstleistungen keinen Ersatz für einen Arzt, Psychiater, Psychotherapeuten oder Heilpraktiker darstellen. Ich erstelle auch keine Diagnosen im schulmedizinischen Sinn. Meine Dienstleistungen sind keine Heilverprechen, sondern dienen lediglich zur Ergänzung herkömmlicher Behandlungsmethoden.
Der/Die KlientIn entscheidet und handelt eigenverantwortlich.
Mehr dazu

Ihre Investition:
Das Vorgespräch vor der Behandlung dauert ca. 10-20 min. und ist kostenfrei.

 

Eine Heilmagnetismussitzung dauert durchschnittlich ca. 40-50 min, plus ca. 10-15 min Nachruhezeit und kostet pauschal 80.- CHF
Kinder bis 16 Jahre: 50.- CHF
Fernbehandlung: 65.- CHF



Barzahlung im Anschluss an jede Sitzung vor Ort erwünscht. Bitte passend mitbringen!

 

Für weitere Infos stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung Kontakt

Mehr Infos zu der Heilmagnetischen Ordnungstherapie nach Johanna Arnold finden Sie hier

https://mit-deinen-haenden-heilen.de/therapeuten/therapeuten-schweiz-ungarn/

Kontaktdaten:

Sabine Amrhein

Praxis für Grenzwege
Könizbergstrasse 5
3097 Liebefeld b. Bern

+41 075 416 92 76
mail@sabineamrhein.ch
www.sabineamrhein.ch