Fragen und Antworten zum Thema für ein besseres Verständnis.

30 Jahre unter den Toten von Dr. Carl Wickland: Ein horizonterweiternder Buchtipp aus meiner Praxis!

Das Wichtigste überhaupt, um im Befreiungsdienst arbeiten zu können ist Geduld! Ein grosses Herz, Mitgefühl und Verständnis für alle Menschen, Lebenslagen und Geistwesen. Eine innige und liebeerfüllte Beziehung zu Jesus Christus! Ohne Ihn, ohne Seine Hilfe und Seinen Schutz, wird diese Arbeit nicht wirklich gute Früchte tragen und kann auch gefährlich werden.

Heutzutage leiden immer mehr Kinder an emotionalen Problemen und Verhaltensschwierigkeiten. Unser Gesundheitssystem platzt aus allen Nähten und die Schulmedizin findet nicht auf alles eine Antwort! Chemische Medikamente können Kurz- oder Langzeit Nebenwirkungen haben und Eltern suchen nach alternativen Methoden, die hier helfen können. Und diese Hilfe gibt es!

Viele Menschen meistern einen Verlust innerhalb des ersten Trauerjahres relativ gut und ohne grössere Rückschläge oder Komplikationen. Es gibt jedoch auch Menschen für die der Trauerprozess zu einer grösseren Herausforderung wird.

Wird ein Mensch geboren, so ist eines absolut gewiss: er wird wieder sterben. Geburt und Tod gehören zusammen, sie sind beide gleich notwendig, damit Leben überhaupt existieren kann. Den Übergang, den wir Tod nennen, kann man wie eine Reise in fremdes Land betrachten. Der kluge Reisende informiert sich im Vorfeld in einem Reiseprospekt, wie sein Zielort womöglich aussehen mag und was ihn wohl erwarten wird. Er macht sich Gedanken was er mitnehmen muss und was auf seiner Reise eher...

Verlässt die Seele eines Menschen nach dem Tod den Körper, steigt sie nicht immer sofort in höherliegende, jenseitige Sphären. Sehr viele Verstorbene bleiben zunächst erdgebunden und halten sich in ihrer alten Umgebung oder in der Nähe ihrer Angehörigen auf. Die Ursachen für Erdgebundenheit von Seelen sind sehr vielfältig. Gründe, dass eine Seele ihren Weg ins Licht nicht finden kann, können ungelöste Konflikte mit Mitmenschen, unerledigte Angelegenheiten, Süchte oder Ängsten...

In diesem Blogbeitrag möchte ich dir kurz die seelischen Ursachen von niedrigem Blutdruck (Hypotonie) und von hohem Blutdruck (Hypertonie) erklären. Dabei zeige ich dir auf, was diese körperlichen Symptome dir mitteilen möchten und was für dich zu tun ist, damit sich dein Blutdruck wieder von selbst regulieren kann.

Welch mächtigen Einfluss unterdrückte Emotionen auf unseren Körper haben, durfte ich die vergangenen Tage einmal mehr an mir selbst erleben.
- Du hast einen (zu) starken Wunsch nach Heilung. - Du fürchtest dich vor Veränderungen - Du gibst deine Verantwortung immer an andere ab, die richten es schon wieder - Du musst dir deine Gesundheit verdienen, darum kämpfst du um sie

Mehr anzeigen

Kontaktdaten:

 

Sabine Amrhein

Praxis für Grenzwege

Könizbergstrasse 5

3097 Liebefeld b. Bern

 

+41 075 416 92 76

mail@sabineamrhein.ch

www.sabineamrhein.ch