Anzeichen für energetische Fremdeinflüsse

Durch Filme oder religiöse Dogmen wird suggeriert, dass Menschen ausschliesslich durch dämonenhafte Kreaturen besessen gemacht werden können. Das kann durch okkulte Verstrickungen tatsächlich passieren. Die Hauptzahl von Besessenheitsfällen besteht jedoch aus erdgebundenen Verstorbenen, welche durch die Besetzung eines irdisch lebenden Menschen, verschiedene seelische, oder körperliche Störungen auslösen können.

Abgrenzung zwischen persönlichkeitsbedingten und durch Geistwesen ausgelöste psychische Erkrankungen:

Jeder Mensch kann z.B. durch lang anhaltenden Stress oder durch Schicksalsschläge in seelische Ausnahmezustände geraten. Wird dieser Mensch aus dem belastenden Umfeld genommen, erhält er adäquate therapeutische Hilfe und die Möglichkeit sich zu erholen, verschwinden seine psychischen Beschwerdebilder meist von selbst wieder!

Bleiben solche Symptome trotz aller entlastenden Massnahmen und Therapien bestehen, KANN dies ein Anzeichen von geistigen Fremdeinflüssen sein! Ganz besonders wenn die Symptome schulmedizinisch keinen Sinn ergeben oder nicht in den Griff zu bekommen sind. Mehr dazu hier

 

Folgende Anzeichen/Symptome KÖNNEN auf eine Besetzung durch erdgebundene Seelen oder dämonenhaften Wesen zurückzuführen sein. Vor allem wenn die Person sich im Vorfeld okkult verstrickt hat! Bei allen gesundheitlichen Problemen wende dich jedoch bitte zunächst an einen Arzt oder Therapeuten zur Abklärung und Behandlung!


Es gibt unzählige Anzeichen und die Liste wird laufend ergänzt:


Einwirkungen auf physischer und seelischer Ebene:

  • Niedriges Energieniveau und unerklärliche Erschöpfungszustände
  • Das Gefühl fremdbestimmt, nicht sich selbst zu sein
  • Plötzliche Charakterveränderungen oder Stimmungsschwankungen
  • Wechsel der Augenfarbe, in einem oder in beiden Augen
  • Plötzlich auftretende fratzenhafte Gesichtsverzerrungen
  • Plötzliches Auftauchen einer oder mehrerer inneren Stimmen (auch Gedanken wie im Hamsterrad)
  • Multiple Persönlichkeit
  • Manische Schübe
  • Medizinisch nicht erklärbare, epilepsieartige Anfälle oder Lähmungserscheinungen
  • Selbstzerstörerische Gedanken
  • Selbstsabotage
  • Übersteigertes impulsives Verhalten
  • Selbst verletzendes/gefährdendes Verhalten (Auch Fremdgefährdung)
  • Suizidgedanken, Suizidversuche
  • Sexuelle Ausschweifungen
  • Plötzliche Gedächtnisprobleme, vor allem bei „Aussetzer“ des Bewusstseins
  • Konzentrationsstörungen, vor allem, wenn an Gedächtnisverlust geknüpft
  • (Plötzliches) Auftreten von Angst oder Depression
  • Plötzliches Auftreten körperlicher Probleme ohne ersichtlichen Grund
  • Schlafstörungen/Albträume (Schlafparalyse/Nachtalb)
  • (Plötzliche) Denkstörungen
  • (Plötzliche) Zwänge
  • Bei Suchtneigungen aller Art
  • Missbrauch von Drogen (einschliesslich Alkohol)
  • Resistenz: Alkohol, Gifte und Medikamente (sogar starke Psychopharmaka)
  • Wesensveränderungen oder unerklärliche Symptome nach Operationen in Vollnarkose oder nach Bewusstlosigkeit
  • Abneigung gegen den Namen Jesus Christus oder alles Christliche, Göttliche, Gute und Wahre (Kann, muss aber nicht)
  • Bei allen Symptomen die Schulmedizinisch keinen Sinn ergeben und auf keinerlei Therapie anspringen

Belästigung, unsichtbare Einwirkungen auf den Körper des Betroffenen:

  • Sexuelle Belästigung, Sex mit einem Geistwesen, Vergewaltigung durch einen Geist (Inkubus, Sukubus)
  • Das Gefühl geistig gefoltert oder körperlich misshandelt zu werden
  • Unerklärliche Verletzungen, blaue Flecken oder rote Striemen nach dem Aufwachen, welche schnell wieder verschwinden

Einwirkungen auf die Motorik oder auf die Sprache:

  • Roboterhaftes Bewegen, Umfallen, Handeln und Sprechen
  • Veränderte Stimmlage, Sprachstil oder Wortschatz
  • Sprechen mit fremdartiger Stimme in anderer Tonlage (Männerstimme aus einer Frau oder Frauenstimme aus einem Mann)
  • Plötzliches sprechen in fremden Sprachen (Zungenreden in Trance)
  • Übermenschliche Kräfte (wenn es mehreren starken Männern nicht gelingt die Person festzuhalten)
  • Übermenschliche Verrenkungen von Körpergliedern

Extreme Verhaltensveränderungen nach Todesfällen:

  • Übermässige Trauerreaktion (Pathologische Trauer), auch lange über das 1. Trauerjahr hinaus
  • Veränderungen im Aussehen, Wesen, Mimik, der Gangart, Haltung, Vorlieben oder Gesundheit, nach Todesfällen in der Familie, im Freundes- oder Bekanntenkreis
  • Verhaltensänderungen welche den entsprechenden Eigenschaften/Verhaltensweisen des Verstorbenen gleichen

Paranormale Reaktionen als sichere Dämonenkennzeichen:


Entgegen mancher christlicher Auffassungen können auch Christen Besetzt oder Besessen sein!

  • Auftreten von Schwierigkeiten evtl. erst nach einer Lebensübergabe an Jesus Christus, nach einem ungläubigem oder sündigem Leben

Abwehr gegen Jesus Christus und seine Lehre

  • Abwehr-, Aggressions- oder Fluchtreaktionen, wenn für Betroffenen gebetet wird
  • Abwehrreaktionen auf Segnen des Betroffenen oder Gebet für ihn (auch auf Distanz).
  • Abwehrendes Reagieren auf christlich-symbolische Gegenstände (z.B. von Bibel, etc.)
  • Beim Gebet in Trance oder in Ohnmacht fallen oder organische Störreaktionen
  • Abwehrreaktion auf Gebete bzw. gotteslästerliche Worte in fremden Sprachen
  • Abneigung oder Kampf gegen Gutes und Wahres
  • Abneigung, Aggression, Kampf gegen Jesus Christus, gegen die Engel und gläubige Menschen
  • Fluchen Spott und Hohn und Verfälschung gegen Jesus Christus und seine Lehre
  • Blasphemie, Verächtlichmachung der Person Jesu Christi
  • Innerlich oder äusserlich vernehmbares Schimpfen, Lästern, Obszönitäten, Spott und Hohn, Gotteslästerungen, Fluchen und Verwünschungen gegen Religiöses, vor allem gegen Jesus Christus
  • Anreiz zum Besitz und Benutzung wiedergöttlichen Schriften, Bilder, Musik, Kunstwerke etc.
  • Bei Gebet, geistigen Gesprächen, Lesen der Bibel oder sonstiger wahrer und guter Lektüre Aufkommen innerer, zwanghafter Widerstände; massive Konzentrationsstörungen
  • Resistenz gegen geistl. Betreuung, Gebet, Befreiung
  • Plötzliches in-Schlaf-fallen, Trancezustand während Gebet
  • Gedankliche oder verbale Angriffe bei Gebet, religiösen Gesprächen oder beim Befreiungsdienst wie z.B. Flüche, Gotteslästerungen, Provokationen, Beschimpfungen
  • Bespucken des Kreuzes, von Bibel, Kirchen oder sonstigen geweihten Gegenständen
  • Widerstände gegen Bibellesen, ernsthaftes Gebet, Kirchenbesuch, Gottesdienstbesuch, geistige Betreuung und Befreiungsdienst oder sakrale, geweihte Gegenstände wie Kreuz und Bibel
  • Störungen beim Gebet im Gottesdienst
  • Wenn Satan um Beistand angerufen, oder mit seiner Macht gedroht wird oder verlangt wird, man solle Satan als Herrn annehmen, ihn anbeten, ihm gehorchen und für ihn werben

Paranormale Phänomene/Materialisationen

  • Levitation (Schwebezustand des Besessenen)
  • Unerklärlicher Gestank
  • Poltergeist Phänomene
  • Gegenstände wie Scherben, Schrauben, Nägel, Scheren, Federn oder Tiere etc. die aus dem Körper des Besessenen ausgestossen oder erbrochen werden
  • Medizinisch unerklärliche hohe (wässrige) Blutverluste durch Erbrechen oder Körperöffnungen
  • (Selbst zugefügte) Wunden, die übernatürlich schnell verheilen

Weitere Verhaltensauffälligkeiten

  • Tägliche oder phasenweise Aggression (beissen, kratzen, spucken, boxen, schlagen, treten, würgen etc. )
  • Altersuntypische, antireligiöse Antworten z.B. bei Kindern
  • Kinder-Kenntnisse über unbekannte Höllen-Sphären
  • Übersinnliches, nicht altersgerechtes Wissen bei Kindern mit obskuren Inhalten
  • Drohungen, Schreie, Tierlaute beim Befreiungsdienst, seltener im Alltag oder beim Gottesdienst


In eigener Sache:
Es ist mir wichtig, dass einem Betroffenen bewusst wird, dass negative Veranlagungen in erster Linie immer im Menschen selbst verborgen liegen. Durch das Resonanzgesetz können jedoch mehr oder weniger böse Geistwesen angezogen werden, welche diese «seelischen Schwächen» im Menschen, durch die Besetzung seines Körpers verstärken können. Eine Besetzung dient somit in erster Linie als Symptomverstärkung bisheriger ungelöster Problemstellungen. Sie kann Chance der Bewusstwerdung und Umkehr des Lebenswandels sein und sollte deshalb nicht nur in einen negativen Kontext gestellt werden.

 

© Sabine Amrhein und Gerd Gutemann


Weiterführende Informationen

Mehr Infos zu 
meiner Arbeitsweise

Ursachen für Besetzungen

Anzeichen für Spuk

Erste (Selbst-) Hilfe



Hilfe

 

Bestehen für dich noch offene Fragen zum Thema Besetzungen? Hast du damit zu kämpfen und suchst professionelle Hilfe um dich davon zu befreien? Nutze das Kontaktformular um ein erstes, kostenfreies Gespräch zu buchen. (Bitte lies zuerst im Menu Befreiungsdienst mehr über den Umfang meiner Arbeit und die Konditionen. Vielen Dank)


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Die Inhalte dieser Webseite sind nicht dazu geeignet, Krankheiten oder Leiden selbst zu "diagnostizieren" oder zu therapieren. Bei gesundheitlichen Problemen, wende dich bitte zunächst an einen Arzt oder Therapeuten!