Anzeichen für Besessenheit, Besetzungen und Fremdenergien


Durch Filme oder religiöse Dogmen wird suggeriert, dass Menschen ausschliesslich durch dämonenhafte Kreaturen besessen gemacht werden können. Das kann durch okkulte Verstrickungen tatsächlich passieren. Die Hauptzahl von Besessenheitsfällen, besteht jedoch aus erdgebundenen Verstorbenen, welche durch die Besetzung eines irdisch lebenden Menschen, verschiedenste seelische, oder körperliche Störungen auslösen können.


Anzeichen für Fremdeinflüsse:

Folgende Anzeichen/Symptome können auf eine Besetzung durch erdgebundene Seelen oder Dämonen zurückzuführen sein. Es gibt unzählige Anzeichen und die Liste wird laufend ergänzt:

 

Einwirkungen auf phyischer und seelischer Ebene:
- Niedriges Energieniveau und unerklärliche Erschöpfungszustände

- Das Gefühl fremdbestimmt, nicht sich selbst zu sein
- Plötzliche Charakterveränderungen oder  Stimmungsschwankungen
- Wechsel der Augenfarbe, in einem oder in beiden Augen

- Plötzlich auftretende fratzenhafte Gesichtsverzerrungen

- Plötzlichem Auftauchen einer oder mehreren inneren Stimmen (auch Gedanken wie im Hamsterrad)
- Multiple Persönlichkeit
- Manische Schübe
- Medizinisch nicht erklärbare, epilepsieartige Anfälle

- Selbstzerstörerische Gedanken

- Selbstsabotage
- Impulsives Verhalten
- Selbstverletzendes/gefährdendes Verhalten (Auch Fremdgefährdung)
- Suizidgedanken, Suizidversuche
- Sexuelle Ausschweifungen

- Plötzliche Gedächtnisprobleme, vor allem bei „Aussetzer“ des Bewusstseins
- Konzentrationsstörungen, vor allem, wenn an Gedächtnisverlust geknüpft
- (Plötzliches) Auftreten von Angst oder Depression
- Plötzliches Auftreten körperlicher Probleme ohne ersichtlichen Grund
- Schlafstörungen/Albträume (Schlafparalyse/Nachtalb)
- (Plötzliche) Denkstörungen
- (Plötzliche) Zwänge
- Manische Schübe
- Bei Suchtneigungen aller Art
- Missbrauch von Drogen (einschliesslich Alkohol)

- Resistenz: Alkohol, Gifte und Medikamente (sogar starke Psychopharmaka)

- Abneigung gegen den Namen Jesus Christus oder alles Christliche, Göttliche, Gute und Wahre (Kann, muss aber nicht)


Belästigung, unsichtbare Einwirkungen auf den Körper des Betroffenen:
- Sexuelle Belästigung, Sex mit einem Geistwesen, Vergewaltigung durch einen Geist  (Sukubus)
- Das Gefühl geistig gefoltert oder körperlich misshandelt zu werden
- Unerklärliche Verletzungen, blaue Felcken oder rote Striemen nach dem Auffwachen

Einwirkungen auf die Motorik oder auf die Sprache:
- Roboterhaftes  Bewegen, Umfallen, Handeln und Sprechen

- Veränderte Stimmlage, Sprachstil oder Wortschatz

- Sprechen mit fremdartiger Stimme in anderer Tonlage
   (Männerstimme aus einer Frau oder Frauenstimme aus einem Mann)
- Plötzliches sprechen in fremden Sprachen (Zungenreden in Trance)


Extreme Verhaltensveränderungen nach Todesfällen:
- Übermässige Trauerreaktion (Pathologische Trauer) lange über das 1. Trauerjahr hinaus

- Veränderungen im Aussehen, Wesen, Mimik, der Gangart, Haltung, Vorlieben oder Gesundheit, nach Todesfällen
   in der Familie, im Freundes- oder Bekanntenkreis

- Verhaltensänderungen welche den entsprechenden Eigenschaften/Verhaltensweisen des Verstorbenen gleichen

 

Paranormale Reaktionen als sichere Dämonenkennzeichen:

Entgegen mancher christlicher Auffassungen können auch Christen Besetzt oder Besessen sein!

- Auftreten von Schwierigkeiten evtl. erst nach einer Lebensübergabe an Jesus Christus, nach einem ungläubigem oder
   sündigem Leben


Abwehr gegen Jesus Christus und seine Lehre

- Abwehr-, Aggressions- oder Fluchtreaktionen, wenn für Betroffenen gebetet wird

- Abwehrreaktionen auf Segnen des Betroffenen oder Gebet für ihn (auch auf Distanz).

- Abwehrendes Reagieren auf christlich-symbolische Gegenstände (z.B. von Bibel, etc.)

- Beim Gebet in Trance oder in Ohnmacht fallen oder organische Störreaktionen

- Abwehrreaktion auf Gebete bzw. gotteslästerliche Worte in fremden Sprachen

- Abneigung oder Kampf gegen Gutes und Wahres

- Abneigung, Aggression, Kampf gegen Jesus Christus, gegen die Engel und gläubige Menschen

- Fluchen Spott und Hohn und Verfälschung gegen Jesus Christus und seine Lehre

- Blasphemie, Verächtlichmachung der Person Jesu Christi

- Innerlich oder äußerlich vernehmbares Schimpfen, Lästern, Obszönitäten, Spott und Hohn,
   Gotteslästerungen, Fluchen und Verwünschungen gegen Religiöses, vor allem gegen Jesus Christus

- Anreiz zum Besitz und Benutzung wiedergöttlichen Schriften, Bilder, Musik, Kunstwerke etc.

- Bei Gebet, geistigen Gesprächen, Lesen der Bibel oder sonstiger wahrer und guter Lektüre Aufkommen innerer,
   zwanghafter Widerstände; massive Konzentrationsstörungen

- Resistenz gegen geistl. Betreuung, Gebet, Befreiung

- Plötzliches in-Schlaf-fallen, Trancezustand während Gebet

- Gedankliche oder verbale Angriffe bei Gebet, religiösen Gesprächen oder beim Befreiungsdienst wie z.B. Flüche,
   Gotteslästerungen, Provokationen, Beschimpfungen

- Bespucken des Kreuzes, von Bibel, Kirchen oder sonstigen geweihten Gegenständen

- Widerstände gegen Bibellesen, ernsthaftes Gebet, Kirchenbesuch, Gottesdienstbesuch, geistige Betreuung und
   Befreiungsdienst oder sakrale, geweihte Gegenstände wie Kreuz und Bibel

- Störungen beim Gebet im Gottesdienst

- Wenn Satan um Beistand angerufen, oder mit seiner Macht gedroht wird oder verlangt wird, man solle Satan als
   Herrn annehmen, ihn anbeten, ihm gehorchen und für ihn werben

 

 

Weitere Verhaltensauffälligkeiten

- Tägliche oder phasenwesie Aggression (beissen, kratzen, spucken, boxen, schlagen, treten, würgen etc. )

- Altersuntypische, antireligiöse Antworten z.B. bei Kindern

- Kinder-Kenntnisse über unbekannte Höllen-Sphären

- Drohungen, Schreie, Tierlaute beim Befreiungsdienst, seltener im Alltag oder beim Gottesdienst

 




Weiterführende Informationen zum Thema Besessenheit und Besetzungen

Anzeichen für Spuk

Ursachen für Besetzungen

Befreiungsdienst
Hilfe

Erste Selbsthilfe bei Besetzungen



Thema Eigenverantwortung:

Meine Heilmethoden beruhen auf Erfahrungen, welche bereits in frühesten Schriften der Menschheitsgeschichte erwähnt und erfolgreich angewandt wurden. Ihre Wirkung wurde jedoch mit der modernen Wissenschaft noch zu wenig erforscht.

 

Meine Dienstleistungen stellen für dich daher keinen Ersatz für einen Arzt, Psychiater, Psychotherapeuten oder Heilpraktiker dar. Ich besitze keine schulmedizinische Ausbildung und erstelle auch keine Diagnosen im schulmedizinischen Sinn. Die Inhalte dieser Webseite sind nicht dazu geeignet, Krankheiten oder Leiden selbst zu "diagnostizieren" oder zu therapieren. Befindest du dich in psychiatrischer, oder psychotherapeutischer Behandlung behalte ich es mir vor, bei Befreiungen vorgängig das schriftliche Einverständnis deines behandelnden Arztes oder Psychotherapeuten einzuholen und die gemeinsame Zusammenarbeit zu fördern! Ohne dieses Einverständnis behalte ich es mir vor, eine gemeinsame Zusammenarbeit abzulehnen!

Du entscheidest und handelst jederzeit eigenverantwortlich

 

Jede Besetzung steht mit den Schwächen oder unerlösten Themen eines Menschen im Zusammenhang!
E
ine Befreiung kann nicht immer sofort erfolgen, wenn ihr hinderliche Aspekte  im Wege stehen. Deshalb kann es vorkommen, das erst eine ausführliche Vorarbeit möglich macht, zur eigentlichen Kernproblematik der Besetzung vorzustossen und Befreiung zu erlangen.


Kontakt:
Sabine Amrhein | Sägestrasse 78 | 3098 Köniz | mail@sabineamrhein.ch | +41 075  416 92 76

 

Vergebungsarbeit | Heilmagnetismus | Befreiungsdienst | Seelsorge

Abschied und Trauer (Spiritual Care) | Beratung bei Nahtoderfahrungen