Die häufigsten Ursachen für Besetzungen:
Häufige Besetzungsgründe sind Bewusstlosigkeit, herbeigeführt durch Unfall, Narkose, übermässigem Konsum von Drogen, Alkohol oder bei Medikamentenabhängigkeiten. Mögliche Gefahrenorte sind: Krankenhäuser, Discos, Bars, Kneipen, diverse Grossanlässe wie Technopartys oder Heavy-Metal Konzerte. Ebenso übermässige oder gar krankhafte Neigung zu Sex, Besuche von entsprechenden Internetseiten, Bordellen oder Swingerclubs.

 

Starke Gefühlswallungen wie Ärger, Wut, Hass, Depression und Kummer, Traumata und Suizidneigung. Ebenso negative Gedanken und negative Glaubenssätze. Auch der Tod eines Angehörigen oder Partners versetzt die Hinterbliebenen oftmals in einen seelischen Ausnahmezustand.

 

Desweiteren bieten sich spiritistische Zirkel für besetzende Geistwesen nahezu an. Hierzu kann man auch die Beschäftigung mit Okkultismus, Tarot, Wahrsagen, Ouija-Brett, Gläserrücken, Channeling, oder automatisches Schreiben zählen.

Selbst christliche Kreise können Türöffner für oft folgenreiche Besetzungen werden! Aus diesem Grund ist grösste Vorsicht geboten beim Besuch von Pfingstgemeinden und charismatischen Kreisen. Hier ist es vor allem das angestrebte, sogenannte "Zungenreden" (das Sprechen fremder Sprachen in einem Trancezustand), umfallen im Geiste oder "vermeintlich" augenblicklich erreichte Heilungszustände, durch showmässiges Handauflegen, welche Tür und Tor für dämonische Besetzungen öffnen!

Besonders grosse Gefahr von Besetzung oder negativer Beeinflussung besteht beim Besuch von schwarzen Messen, schamanistischen Praktiken, Ausübung von schwarzer Magie, Hexerei, Voodoo, okkulten Handlungen, oder satanischen Kulten und Riten. Auch Flüche, Verwünschungen, Bannsprüche und Pakte, gelten als schwarzmagische Einflüsse. Ebenso können Urlaubsmitbringsel wie Masken oder Kultgegenstände aus fernen Ländern für Überraschungen der anderen Art sorgen.


Welche tieferen Hintergründe stehen hinter Besetzungen?

Eine Besetzung bringt dir nicht ausschliesslich Unannehmlichkeiten, sondern ermöglicht es dir, seelisch zu reifen und dich weiterzuentwickeln. Denn eine Besetzung bringt dich zwangsläufig mit dir selbst und deinen unerlösten Themen in Berührung. Auch die Wesenheit, welche dich belagert, bekommt die Chance dazuzulernen. Denn eine erdgebundene Seele ist vielleicht nur durch die Besetzung deines Körpers in der Lage, Jesus Gnade und Liebe kennenzulernen. Sich zu verabschieden oder auszusöhnen und ihre Reise ohne Ketten der Materie in jenseitigen Sphären fortzusetzen.

 

Was bedeutet Befreiung von Fremdeinflüssen?
Oft erhoffen sich Klienten, dass sie nach einer erfolgten Befreiung sogleich von all ihrem Leiden oder ihren Problemstellungen erlöst sind. Dies kann vorkommen, ist aber eher die Ausnahme. Eine Befreiung von Fremdeinflüssen bedeutet in erster Linie, dass du ohne energetische Fremdbeeinflussung, wieder selbstbestimmt dein Leben in die Hand nehmen kannst. Wenn du dir lediglich schnelle Symptombekämpfung erhoffst, wirst du also ziemlich sicher erstmal enttäuscht werden. Bis du jedoch bereit tiefer hinzublicken und diesen Heilungsweg ganzheitlich anzugehen, stehen die Chancen gut, dass sich die positiven Effekte deiner Befreiung bald nachhaltig bemerkbar machen werden.

Hier findest du die wichtigsten Anzeichen für Besetzungen und Fremdenergien:

Kontaktdaten:

 

Sabine Amrhein

Praxis für Grenzwege

Könizbergstrasse 5

3097 Liebefeld b. Bern

 

+41 075 416 92 76

mail@sabineamrhein.ch

www.sabineamrhein.ch