Die Kraft der Vergebung

Vergebung im christlichen Kontext der Gottes- und Nächstenliebe

Wenn wir uns verletzt fühlen können wir nur heilen, wenn wir die Situation loslassen und abgeben an Jesus Christus. Er ist es, der jede Verletzung und jede Situation zu heilen vermag. Jesus ist der Arzt, aber er kann nur heilend eingreifen, wenn wir unseren eigenen Beitrag zur Heilung leisten. Und das ist Vergebung! Im neuen Testament können wir  immer wieder lesen, wie wichtig Vergebung ist. Im Vater Unser lehrt Jesus uns beten:

Lk 11 "Vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern."

 

Denn wenn wir nicht bereit sind, anderen zu vergeben oder selbst um Verzeihung zu bitten, kann Er uns auch nicht vergeben. Bei Mat 6,14 steht geschrieben:

"Denn wenn ihr den Menschen ihre Verfehlungen vergebt, so wird euch euer himmlischer Vater auch vergeben. Wenn ihr aber den Menschen nicht vergebt, so wird euch euer Vater eure Verfehlungen auch nicht vergeben."

 

Jesus verlangt von uns ihm nachzufolgen. Dann sollten wird dies nicht nur mit guten Vorsätzen, oder schönen Worten tun, sondern vor allem in schönen Taten. Jesus will, das wir vergeben. Vergebung ist praktizierte Gottes- und Nächstenliebe und schlussendlich auch heilende Selbstliebe, wie Jesus uns in seinen zwei Geboten uns aufgetragen hat.

Lk 10,27  "Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben aus deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deiner ganzen Kraft und mit deinem ganzen Verstand und deinen Nächsten wie dich selbst."

 

 

 

Ich vergebe Dir, bitte verzeih mir…. Fallen Dir diese Worte schwer?

Dann schau auf Ihn!


Lk 23,34  Jesus aber sprach:  "Vater, vergib ihnen! Denn sie wissen nicht, was sie tun."

 

 

 

Vergebung ist nicht an Bedingungen geknüpft

Wahre Vergebung ist nur möglich, wenn ich ohne Bedingungen vergebe. Also nicht: Ich vergebe dir, wenn... sondern ich vergebe dir ohne wenn und aber. Die Steigerung von Vergebung ist Versöhnung, aber Versöhnung ist nicht immer möglich, wenn eine Konfliktpartei dazu nicht bereit, unerreichbar oder bereits verstorben ist, oder wenn das eigene Ego im Wege steht!

 

Versöhnung mit Gott ist immer möglich, denn Er ist in seiner Liebe und Barmherzigkeit immer und zu jeder Tag und Nachtzeit zur Versöhnung bereit, wenn wir ihn darum bitten. Er liebt uns bedingungslos, egal was wir angestellt haben. Haben wir uns an unseren Mitmenschen verfehlt, bedarf es jedoch auch Versöhnung mit Ihm:


"Vater vergib bitte auch mir, meine Fehler oder meinen Teil, den ich zu diesem oder jenen Konflikt beigetragen habe!"

 

Abschliessend darfst du dir aber auch selbst verzeihen. Oft ist dies gar nicht so einfach wenn noch starke Schuldgefühle die Oberhand haben. Es ist auch ein Irrtum, dass Zeit alle Wunden heilt. Zeit heilt keine Wunden, dass kann nur die Liebe. Zeit ermöglicht es jedoch die Dinge aus der Distanz zu betrachten. Oft kann man die Hintergründe eines Konflikts erst nach einer gewissen Zeit erkennen. Auch bleiben wir meistens in der selben Gefühlslage fest hängen, in der wir damals verletzt wurden. Erst wenn wir diese in uns geheilt haben wird es möglich, andern wie sich selbst zu verzeihen.

 
Was sind die Folgen von Unvergebenheit?

Unausgesprochene Worte und unterdrückte Emotionen bleiben im Körper und in der Seele eines Menschen abgespeichert. Quasi, vorläufig Ad Acta gelegt und ziehen unaufgearbeitet, weitere unangenehme Ereignisse oder Krankheitssymptome ins Leben. Gerade bei Beziehungskisten und Trennungen ist es nicht selten nur noch der Groll, der zwei Menschen verbindet. Lässt man diesen Groll los, bedeutet dies so viel wie die Person nun ganz zu "verlieren"….

Und das macht Angst. So leidvoll die Situation auch oftmals ist, hält man am Schmerz fest und gibt sich lieber der Illusion einer Scheinhoffnung hin, als der Wahrheit tief ins Auge zu blicken. Der Beginn eines Lebens im Hamsterrad, mit phsysischer oder psychischer Krankheit, Pechsträhnen, schwierigen Beziehungen oder finanziellen Nöten.

 

Auch die moderne Wissenschaft hat es bereits bewiesen!

Unterdrückte Emotionen können Ursache für verschiedene gesundeitliche Beschwerden sein:

 

  • Herz-Kreislaufprobleme
  • Autoimmunerkrankungen
  • Krebs
  • Gewichtsprobleme
  • Rheuma
  • Arthrose
  • Burnout
  • Schlafstörungen
  • Beschwerden des Verdauungsapparates
  • Depressionen
  • schwere psychischen Störungen ... etc.

 

Was kann Vergebung in deinem Leben bewirken?

 

Vergebung bringt Veränderung:

  • Vergebung ist Liebe und Liebe heilt alles, denn Gott ist die Liebe!
  • Wenn du einem Menschen vergeben kannst, gibst du "deinem Feind" die Verantwortung zurück.
  • Wenn du loslässt, befreist du einen Gefangenen, dich selbst!
  • Erst dann kann Jesus vollumfänglich die gesamte Situation heilen
  • Du hast dann deinen Teil der Verantwortung übernommen und gibst den anderen Teil, den Du zuvor mitgetragen hast, an die andere Person zurück.
  • So kann auch sie ihren Fehler erkennen und in die Handlung kommen
  • Vergebung löst energetische Blockaden in deinem feinstofflichen System
  • Deine Selbstheilungskräfte werden mobilisiert und oft wird ein beschleunigter Heilungsprozess bei körperlichen und seelischen Krankheitsverläufen registriert
  • Du lernst dich selbst anzunehmen wie du bist, dich selbst zu respektieren und in einem gesunden Maß selbst zu lieben, was die Grundlage für die Nächstenliebe darstellt
  • Vergebung schafft dir neuen Freiraum. Ein Vakuum, um ein autonomes und glückliches Leben zu schaffen!
  • Vergebung setzt eine Dynamik an kleinen Wundern in Bewegung und macht dich magnetisch für das Gute und Gottes Segen, der bereits sehnsüchtig darauf wartet, sich in deinem Leben manifestieren zu dürfen!


Suchst Du Unterstützung in den Themen Verzeihen oder um Verzeihung bitten?
Hier kannst du mehr zu meiner Unterstützung für dich erfahren

Wer schreibt hier?

Mein Name ist Sabine Amrhein und ich führe in der Schweiz eine Praxis für christl. spirituelle Lebensberatung. Meine Klienten bei ihrer Schatten- und Vergebungsarbeit zu unterstützen, gehört zu meiner täglichen Arbeit, die mir viel Freude bereitet und mich täglich, auch für mich persönlich dazulernen lässt.

Falls auch du Schwierigkeiten hast, deine Vergangenheit loszulassen, kannst Du mich gerne für ein kostenfreies Erstgespräch kontaktieren. Ich freue mich Dich kennenzulernen. Herzlich, Sabine


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.